• Do. Aug 5th, 2021

Klaus Rosenau gibt Startschuss zur Abnahme des Sportabzeichens 2021 in Münster

Mit Pandemie bedingter erheblicher Verspätung fiel am Mittwoch (16. Juni) der Startschuss für die Sportabzeichen-Abnahme 2021 in Münster. Fast schon traditionell eröffneten Stadt und Stadtsportbund auf der Sportanlage Sentruper Höhe am Aasee die Saison. Dort ist bis auf Weiteres der Hauptplatz jeden Mittwoch von 17 Uhr bis 19 Uhr ausschließlich für die Abnahme des Sportabzeichens reserviert.

Sicherlich war es noch nie so warm, ja fast heiß, als die offiziellen Vertreter*innen von Stadt, Sportamt, Stadtsportbund und Sportausschuss zur Saisoneröffung der Sportzeichenabnahme zusammenkamen. Vielleicht fassten sich deshalb die drei Redner*innen, Bürgermeister Klaus Rosenau, Sportamtsleiterin Kerstin Dewaldt und Astrid Markmann aus dem Vorstand des Stadtsportbundes Münster (SSB), so kurz. Markmann, Vorsitzende des SC Nienberge, freute sich einerseits, dass der organisierte Sportbetrieb in den Vereinen und auch für die Breitensportler*innen wieder Fahrt aufnimmt, und andererseits, dass die ehrenamtlichen Helfer*innen in der Zeit der Pandemie nicht ihr Willen zum Engagement für die Menschen verloren hätten.

Klaus Rosenau, Stammgast beim Opening der jährlichen Sportabzeichenabnahme, durfte erstmals die Teilnehmer*innen als Bürgermeister der Stadt Münster begrüßen. Er bedankte sich insbesondere bei den Leiter*innen und Mitarbeiter*innen der insgesamt sieben Abnahme-Stützpunkte in Münster und vergass auch nicht die Hintergrundorganisator*innen beim SSB und insbesondere im Sportamt der Stadt lobend zu erwähnen. Sportamtsleiterin Kerstin Dewaldt konnte schließlich die Anwesenden zum kurzen (Foto-)Sprint auf die Tartanbahn bitten. Mit dabei war auch der Vorsitzende des Sportausschusses, Philipp Hagemann, der zudem noch einige Kolleg*innen aus Rat und Sportausschuss (Annika Bürger, Marlene Elsässer, Lars Nowak, Sebastian Schlusen und Yolanta Vogelberg) mitgebracht hatte.

Bürgermeister Klaus Rosenau, Sportamtsleiterin Kerstin Dewaldt (r.) und Astrid Markmann vom Stadtsportbund Münster sprachen auf der Sentruper Höhe anlässlich des Startschusses der Sportabzeichenabnahme 2021 in Münster. (Fotos: Werner Szybalski)

Abzeichen in Bronze, Silber und Gold

Das Sportabzeichen an den unten aufgeführten Stützpunkten können alle Interessierten ablegen. Um erfolgreich zu sein, müssen sie in verschiedenen Diziplinen sportliche Leistungen erzielen. Die zur Auswahl stehenden Disziplinen und die nach Alter und Geschlecht differenzierten Leistungsanforderungen für das Deutsche Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche und das Deutsche Sportabzeichen sind in den jeweiligen Leistungskatalogen geregelt.

Das Sportabzeichen ist ein Leistungsabzeichen und kann in den Stufen Bronze, Silber und Gold erworben werden. Für den Erwerb empfiehlt der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) eine gezielte körperliche Vorbereitung mit qualifiziertem Training, denn an den Prüfungen darf nur teilnehmen, wer gesund ist. Für Menschen mit Behinderungen gibt es ebenfalls differenzierte Leistungsanforderungen in verschiedenen Disziplinen.

Der SSB Münster rät, um den Ablauf zu vereinfachen, dass Interessierte sich die Einzelprüfkarte sowie das nötige Corona-Datenblatt bereits im Vorfeld ausfüllen. So lasse sich vor Ort ein großer Andrang beim Ausfüllen der Prüfkarten vermeiden.

Sportabzeichenstützpunkte in Münster

  • Sportpark Sentruper Höhe, Sentruper Straße 155 (mittwochs, 17 Uhr bis 19 Uhr / Kontakt: Bruno Münster Tel. 02 51/2 84 33 25)
  • Sportanlage Roxel, Tilbecker Straße 34 (1. und 3. Donnerstag im Monat, 17 Uhr bis 19 Uhr / Kontakt: Johannes Schulze-Everding Email. johannes.schulze-everding@arcor.de)
  • Sportanlage Nienberge, Feldstiege 45 (1. und 3. Dienstag im Monat, 17.30 Uhr bis 19 Uhr / Kontakt: Manfred Jüstel Tel. 0 25 33/18 32)
  • Sportanlage Wolbeck, Brandhoveweg 97 (freitags, 17 Uhr bis 19 Uhr / Kontakt: Helmut Tewocht Tel. 0 25 06/10 90)
  • Sportanlage Hiltrup-Süd, Westfalenstraße 240 (montags, 18 Uhr bis 20 Uhr)
  • Sportanlage SC Münster 08, Manfred-von-Richthofen-Straße 56 (Terminabsprache notwendig / Kontakt: Thomas Verlage Tel. 01 57/38 25 33 61)
  • Sportanlage SC Westfalia Kinderhaus, Bernd-Feldhaus-Platz 1 / Große Wiese (2. und 4. Freitag im Monat, 17.30 Uhr bis 19 Uhr / Kontakt: Daniel Welling Tel. 0178/6 61 27 53)

Kosten für Vorbereitung, Abnahme und Beurkundung

Die Teilnahme an der Sportabzeichen-Vorbereitung sowie an den Abnahme-Terminen ist grundsätzlich kostenlos. Eine Mitgliedschaft in Sportvereinen ist zur Vorbereitung und Abnahme des Sportabzeichens nicht erforderlich. Die ausgefüllte Prüfkarte wird vom Sportamt der Stadt Münster (Höfflingerweg 1, 48153 Münster) beurkundet. In der Regel erhalten die erfolgreichen Sportabzeichen-Absolvent*innen beim Besuch des Sportamtes ihre Urkunde und gegebenenfalls das Abzeichen dort direkt ausgestellt. Die Prüfkarte kann aber auch eingesandt werden. Dann wird Abzeichen und Urkunde auf dem Postweg an die Erwerber*innen verschickt. Es entstehen für die Verleihung folgende Kosten:

  • Urkunde und Abzeichen (Bronze, Silber, Gold): 4 €
  • Urkunde ohne Abzeichen: 3 €
  • Zusatzabzeichen: Bicolor mit Zahl (5-60): 3 €
  • Zusatzabzeichen: Bandschnalle (Bronze, Silber, Gold): 3 €
  • Zusatzabzeichen: Bandschnalle (Bicolor mit Zahl 5-60): 4 €
  • Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche: Urkunde und Abzeichen: 1,25 €
  • Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche: Ersatzabzeichen: 1 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.